Über uns

In unseren Zimmern und Fluren finden Sie Bilder der beiden Künstler Josef Apportin und Irene Apportin-Kropp und in den Räumen der ehemaligen Musikschule wird immer mal wieder musiziert.
Die Familie Apportin ist eine musikalisch-künstlerische und bunte Familie mit drei Generationen. Ein Gast beschrieb unser Haus einmal mit den Worten „Villa Kunterbunt“. Diese Beschreibung passt zum Teil auf uns, schließlich ist Pipi auch gastfreundlich und unkonventionell.
Wir sind individuell in vielerlei Hinsicht: Wir versuchen nachhaltig mit Energien umzugehen. Auf unseren Dächern befinden sich Solar- und Photovoltaik-Kollektoren, außerdem haben wir zwei Blockheizkraftwerke (BHKW) zur Wärme und Energiegewinnung. Im näheren Umkreis fahren wir mit dem Rad oder dem Elektroauto. Und auch beim Frühstück versuchen wir auf Regionalität und Fairness zu achten. (Siehe Services)
Was genau sind wir? Wir sind eine kleine Pension und bieten als Frühstückspension oder Radfahrer-Hotel eine Unterkunft bzw. ein Quartier für Pendler, Radfahrer, Messebesucher…
Bei der Übernachtung in unserem Gästehaus erleben Sie ein freundlich-familiäres Flair, Gastfreundlichkeit und nette Zimmer mit Charme.
Ganz sicher sind wir kein anonymes, steriles Hotel.

Nachhaltiges Energiemodell – Gerd Apportin als Querdenker – ZDF Beitrag „Dehscheibe“ (September 2019)

VIDEO